Belgien

Belgien

Das beliebte Reiseziel Belgien zeichnet sich anhand der schönen Landschaft und der vielen Sehenswürdigkeiten aus. Belgien besteht aus drei Regionen: Flandern, Wallonie und der Hauptstadtregion Brüssel. So präsentiert sich das in Mitteleuropa gelegene und an Deutschland grenzende Land auch als Urlaubsziel vielseitig. Die abwechslungsreiche Landschaft ist geprägt von Küstenlandschaften, ländlich anmutenden Regionen sowie dem Bergland der Ardennen, welches - neben Brüssel - die meistbesuchte Urlaubsregion ist. An der Nordseeküste ist zudem Badespaß garantiert. Außerdem lockt Westflandern mit seinen historischen Kriegsdenkmälern. Die Nachfrage der Städtetouren nach Belgien ist in den letzten Jahren enorm gestiegen, sodass sich z. B. Antwerpen und Gent an immer mehr begeisterten Besuchern erfreuen. Brüssel:
Brüssel - als Hauptstadt für Belgien selbst als auch für ganz Europa von großer Bedeutung - verfügt über viele Jugendstilbauten sowie viele Sehenswürdigkeiten wie z. B. die "Grand Place". Der zentrale Platz und eines von Brüssels Wahrzeichen entstand Ende des 10 Jh., indem man einen Sumpf trockenlegte. 1402 wurde dort auch das Rathaus ... weiter lesen

Ort für den Urlaub in Belgien

Brüssel

Essen und Trinken Belgien

Große Bedeutung in der belgischen Küche haben Schokolade, Waffeln und Pralinen. Generell sind die süßen Leckereien international bekannt. Es gibt sowohl uralte als auch neue Betriebe, welche die edelsten Tafelschokoladen, Riegel und Pralinen herstellen. Diese werden meist in den verschiedensten Variationen und Geschmacksrichtungen hergestellt. Auch Waffeln sind eine beliebte Spezialität in Belgien. Man unterscheidet zwischen den Brüsseler Waffeln (weiche Eierwaffeln) und den Lütticher Waffeln (dick, zuckersüß und buttertriefend). Dazu wird oft noch Obst, Sahne oder Schokoladensoße angeboten.

Außerdem ist Belgien die Nation der Gourmands und Gourmets. Die belgische Küche besitzt eine eigenständige Tradition, wurde aber leicht von der französischen Küche beeinflusst. Auch was das Essen angeht, kommt es in diesem doch recht kleinen Land zu großen regionalen Unterschieden. An der Küste ist die Speisekarte von Muscheln und Fischen geprägt während Sie in den Ardennen von Wild geprägt ist. Auch die allseits beliebten Pommes Frites stammen aus Belgien. Um im Ausland bekannt zu werden, brauchte es über 200 Jahre.

Was das Bier angeht, spielt Belgien in der oberen Liga. Es werden ca. 400 (meist sehr hochprozentige) Biermarken gebraut. Von manchen Brauarten hat man hier in Deutschland noch nie was gehört denn Die Auswahl an belgischem Bier ist sehr vielfältig. Es gibt saures, fruchtiges, herbes, bitteres, würziges, kerniges und süßes Bier. Außerdem ist belgisches Bier sehr gerne etwas stärker als das deutsche: Es sind bis zu 12 % Vol. drin.

Kultur Belgien

Die Aufteilung von Belgien in mehrere Sprach- und somit auch Kulturregionen macht es schwierig, von einer einheitlichen belgischen Kultur zu sprechen. Die drei größeren Sprachregionen werden von den jeweiligen Nachbarländern sowie von den angelsächsischen Ländern stark beeinflusst. Allein schon die verschiedenen regionalen Speisekarten zeigen diese Unterschiede.

Belgien besitzt außerdem eine Vielzahl an architektonischen Meisterwerken, welche von der Romantik bis hin zur modernen Architektur reichen. Noch heute prägen prachtvolle Renaissance-Bauten die historischen Städte in Belgien wie z. B. Antwerpen, Brüssel oder Gent. Es ist eine Mischung aus barocker Kirchen, flämischer Kunst, architektonischen Meisterwerken und rustikalen Hafenstädten, die Ruhe und Erholung bieten. Weltweit berühmt sind auch die belgischen Comics wie z. B. Lucky Luke.

Fortsetzung der Beschreibung Belgien

Zum Textanfang ...gebaut. Um den Platz herum erbaute man mit der Zeit mehrere prachtvolle Häuser. Auch das ehemalige Stadttor "Porte de Hal" ist eines der vielen Sehenswürdigkeiten, welche Brüssel zu bieten hat. Es ist das einzige Erhaltende der damaligen Stadtmauer aus dem 14 Jh.

Zum Seitenanfang

Suchen & Buchen

Top Rated Unterkünfte